Giovanni Raspini Milano Mood Portrait – das Event
Die Gewinner des Fotowettbewerbs wurden bei der Eröffnung der Sonderausstellung ausgezeichnet.

Schließlich die letzte Abendveranstaltung, der große Fotowettbewerb, der mit der Stadt Mailand, und Mode, Design und Menschen verbunden ist. 

Das Giovanni Raspini Milano Mood Portrait ist aus dem WunschGiovanni Raspinishervorgegangen, die zeitgenössische Welt mit einem für das Leben der Modewelt grundlegenden Mittel abzubilden. Dabei spiegelt es die natürliche Haltung des Unternehmens wider, Kultur und künstlerische Kreativität zu fördern. Der Wettbewerb, der in Zusammenarbeit mit Photo Milano und Casa Museo Spazio Tadini organisiert wurde, zog gleich bei der Mitteilung der Initiative im vergangenen Herbst eine große Anzahl von Einsendungen an. Die Jury, bestehend aus Persönlichkeiten aus der Welt der Fotografie, des Journalismus und der Mode, wählte dann den Finalisten und die Gewinner aus.>> Details und die Zusammensetzung der Jury

Die Preisverleihung fand  am 17. Januar in den Ausstellungshallen des Spazio Tadini statt, wo auch die Sonderausstellung (geöffnet bis 17. Februar) mit den ausgezeichneten Fotos sowie allen anderen, die die endgültige Auswahlphase erreicht hatten, eröffnet wurde.

In Anwesenheit wichtiger Branchenexperten, Journalisten und vieler Mode- und Fotografie-Enthusiasten präsentierte Giovanni Raspini die beiden von ihm geschaffenen Preisause, lobte das Niveau der Teilnehmer und erinnerte daran, dass die ausgezeichneten und ausgewählten Bilder auch in einem Fotobuch veröffentlicht werden, das demnächst veröffentlicht wird, und das sich ganz der Schönheit und dem zeitgenössischen Genie einer Großstadt widmet: Mailand.

Hier sind die Gewinner, unterteilt in die zwei Themen des Wettbewerbs:

Thema STREET STYLE & FASHION:
1. Preis: Graziano Perotti 
2. Preis: Fabio Bonanno
3. Preis: Daniele Pollice 

Thema URBAN DESIGN & PEOPLE:
1. Preis: Giorgio Galimberti
2. Preis: Ivan Origgi
3. Preis: Alberto Scibona