Kostenlose Rückgabe

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Der Verkauf von Produkten auf der Website www. giovanniraspini.com (die „Produkte“) wird von diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen („Geschäftsbedingungen“) geregelt. Die Produkte auf www.giovanniraspini.com werden direkt von Argenterie Giovanni Raspini S.p.a. verkauft.


1. Geltungsbereich und Begriffsbestimmungen

1.1 Im Sinne dieser Verkaufsbedingungen gelten folgende Definitionen:

- „Verkäufer“: Argenterie Giovanni Raspini S.p.a. (Steuer-Nr./USt-IdNr. 01852960515) mit Sitz in Largo Torricelli, 1 – 52041 Pieve al Toppo (AR), Website: www.giovanniraspini.com, E-Mail: info@giovanniraspini.com.

- „Verbraucher“ oder „Kunde“: eine natürliche Person, die zu Zwecken handelt, die nicht ihrer gewerblichen, kaufmännischen, handwerklichen oder beruflichen Tätigkeit zuzurechnen sind, sofern eine solche vorliegt.

- „Bestellung“: die vom Kunden an den Verkäufer gesendete Bestellung zwecks des Erwerbs von Produkten gemäß den in Artikel 5 dieser Geschäftsbedingungen beschriebenen Verfahren.

- „Kaufvertrag“: jeder zwischen dem Verkäufer und dem Kunden geschlossene Kaufvertrag über den Erwerb von Produkten gemäß den in Artikel 5 der vorliegenden Geschäftsbedingungen genannten Verfahren.

- „Website“: www.giovanniraspini.com

- „Verbraucherschutzgesetzbuch“: Gesetzesdekret Nr. 206/2005 (und entsprechende Änderungen)

- „E-Commerce-Dekret“: Gesetzesdekret Nr. 70/2003

- „Datenschutzgesetz“: Gesetzesdekret Nr. 196/2003.

1.2 Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Bestellungen zum Kauf von Produkten, die von Verbrauchern über die Website an den Verkäufer weitergeleitet werden. Die vorliegenden Bestimmungen gelten nicht für Bestellungen zum Kauf von Produkten, die dem Verkäufer über die Website von Personen übermittelt werden, die keine Verbraucher sind; diese unterliegen der geltenden Gesetzgebung oder besonderen Bedingungen, die zwischen den Parteien ausgehandelt werden müssen.

Vor dem Kauf muss der Kunde diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die uneingeschränkt gespeichert und vervielfältigt werden können, sorgfältig lesen. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln nicht die Lieferung von Produkten oder Dienstleistungen durch Dritte, die nicht der Verkäufer im Sinne dieser Geschäftsbedingungen sind, und die auf der Website über Links, Banner oder andere Hypertext-Links angeboten werden, für die der Verkäufer nicht verantwortlich ist.


2. Bedingungen für den Vertragsabschluss

2.1 Durch den Zugriff auf die Website kann der Verbraucher, der erklärt, volljährig zu sein, den elektronischen Katalog und die Angebote des Verkäufers einsehen.

Um die Produkte zu kaufen, kann sich der Verbraucher auf der Website registrieren, seine Identität bestätigen, indem er persönliche Daten eingibt und den Benutzernamen (oder die Benutzer-ID) und das Passwort angibt, die vom Verkäufer bestätigt werden. Alternativ kann der Kunde im „Gast-Modus“ Einkäufe tätigen, ohne sich auf der Website zu registrieren, wobei er in jedem Fall seine E-Mail-Adresse und die zur Durchführung des Versands erforderlichen Daten angibt.

Der Kunde garantiert, dass alle Daten, die er dem Verkäufer in Bezug auf seine Identität oder die Lieferung zur Verfügung stellt, korrekt und wahrheitsgetreu sind, wobei er die gesamte Haftung übernimmt und den Verkäufer gegenüber allen nachteiligen Folgen schadlos hält. Der Kunde ist verpflichtet, seine Zugangsdaten mit größter Sorgfalt zu verwahren und sie während des gesamten Bestehens der Geschäftsbeziehung zum Verkäufer geheim zu halten. Jeder Zugriff durch Dritte würde es diesen ermöglichen, mit den auf der Website gespeicherten Zahlungsmitteln reguläre und verbindliche Bestellungen aufzugeben.

2.2 Der Verkäufer behält sich das Recht vor, Bestellungen von Personen, die keine Verbraucher sind, oder Bestellungen, die nicht seiner Geschäftspolitik entsprechen, nicht zu bestätigen.


3. Preise und Garantien

3.1 Die Preise der Produkte sind auf jedem Produktdatenblatt angegeben und werden im Bereich „Warenkorb“ angezeigt, wenn die Bestellung beim Verkäufer aufgegeben wird. Die im Warenkorb gesondert ausgewiesenen Versandkosten müssen hinzugerechnet werden. Die auf der Website angegebenen Preise enthalten die Mehrwertsteuer, und Zahlungen werden in den folgenden Währungen akzeptiert: Euro, britische Pfund und US-Dollar.

3.2 Der Verkäufer behält sich das Recht vor, die Preise der Produkte nach eigenem Ermessen und ohne vorherige Ankündigung zu ändern; die neuen Preise gelten nicht für bereits aufgegebene Bestellungen.

3.3 Die Produkte auf der Website sind mit dem Markenzeichen Giovanni Raspini gekennzeichnet. Der Verkäufer verkauft keine gebrauchten, irregulären oder minderwertigen Produkte.

3.4 Jedes Produkt wird auf der Website durch ein spezielles Datenblatt präsentiert, das seine wesentlichen Merkmale zusammenfasst. Jegliche Abweichungen hinsichtlich des Gewichts oder Aussehens sind nicht als Mängel, sondern als physiologische Unterschiede aufgrund der handwerklichen Herstellung (und als Garantie für dieselbe) zu betrachten. Jegliche Abweichungen zwischen den Bildern und den Farben der Produkte auf der Website und den tatsächlichen können vom verwendeten Internetbrowser und Monitor abhängen.


4. Bezahlung

Der Preis für die Produkte kann vom Kunden per Kreditkarte oder PayPal. Die Zahlung per Kreditkarte oder Prepaid-Karte (akzeptierte Karten: Visa, Visa Electron, Mastercard, und PostePay) erfolgt über die Plattform Adyen, die maximale Sicherheit, Diskretion und Korrektheit der Transaktionen garantiert. Der Verkäufer nimmt den Einzug des Betrages (Verbuchung) nach Eingang der Bestellung vor.


5. Abschluss des Kaufvertrages

5.1 Der Abschluss des Kaufvertrags setzt voraus, dass der Kunde das auf der Website vorgesehene Verfahren zur Aufgabe der Bestellung ordnungsgemäß durchführt.

5.2 Der Kunde füllt die Bestellung in elektronischer Form aus und sendet sie elektronisch an den Verkäufer, indem er den Anweisungen auf der Website folgt. Die Bestellvorschläge des Kunden gelten gemäß Artikel 1329 des italienischen Zivilgesetzbuches für einen Zeitraum von 30 (dreißig) Tagen nach ihrem Eingang beim Verkäufer als unwiderruflich. Innerhalb der vorgenannten 30 (dreißig) Tage informiert der Verkäufer den Kunden über eine eventuelle Ablehnung des Bestellvorschlags, wobei er die Gründe hierfür angibt. 

5.3 Der Eingang der Bestellvorschläge des Kunden verpflichtet den Verkäufer nicht zur Annahme: Die Mitteilung über den Eingang der Bestellung („Bestellungseingang“) hat lediglich eine zusammenfassende Bedeutung. So kann der Verkäufer beispielsweise die Bestellvorschläge des Kunden mit Lieferung der Produkte in Länder ablehnen, die nicht ausdrücklich im Abschnitt „Versand“ des Kundenservice aufgeführt sind, weil die Daten unvollständig oder die bestellten Produkte nicht verfügbar sind. Für den Fall, dass Produkte auf der Website zum Zeitpunkt der Bestellung nicht mehr verfügbar oder nicht mehr verkäuflich sind, wird der Verkäufer den Kunden unverzüglich über diesen Sachverhalt informieren. In einem solchen Fall erstattet der Verkäufer unverzüglich den vom Kunden gezahlten Betrag.

5.4 Im Falle der Ablehnung des Bestellvorschlags des Kunden seitens des Verkäufers kann der Kunde keinerlei Rechte oder Ansprüche gegenüber dem Verkäufer geltend machen.

5.5 Die Bestellung gilt als bestätigt und der Kaufvertrag als abgeschlossen, wenn der Kunde per E-Mail eine Versandbestätigung erhält.

5.6 Gemäß und für die Zwecke der Artikel 52–53 des Verbraucherschutzgesetzes enthält der „Bestellungseingang“ auch Informationen über das Widerrufsrecht zugunsten des Verbrauchers.

5.7 Der Kunde kann den Bestellungseingang in beliebiger Weise speichern und aufbewahren.

5.8 Außer in den Fällen, in denen die Rechnungsstellung obligatorisch ist, erfolgt die Rechnungsstellung auf ausdrücklichen Wunsch des Verbrauchers vor Abschluss der Zahlung und auf der Grundlage der bereitgestellten Informationen (einschließlich Steuernummer oder MwSt.-Nummer), aufgrund derer eine elektronische Rechnung ausgestellt wird. Diese Rechnung kann nach ihrer Ausstellung nicht mehr geändert werden. 


6. Lieferung

6.1 Die spezifischen Versand- und Liefermodalitäten der Produkte sind auf der Website im Bereich Versand angegeben, wobei diese Angaben einen integralen und wesentlichen Bestandteil der vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen bilden und daher als vollständig bekannt und vom Kunden zum Zeitpunkt der Bestellung akzeptiert betrachtet werden.

6.2 Der Verkäufer liefert dem Kunden die Produkte durch ausgewählte Expresskuriere. Die tatsächliche Beförderungsdauer hängt von der geografischen Lage des Bestimmungsortes der Bestellung ab und kann entsprechend variieren. Die im Bereich Versand angegebenen Zeiten sind nur Richtwerte und gelten ab dem Datum der Bestellung. Zum Zeitpunkt des Versands erhält der Kunde von dem mit der Lieferung beauftragten Transportunternehmen per E-Mail eine „Versandbestätigung“, in der die Informationen zur Nachverfolgung enthalten sind.

6.3 Die Kosten und Risiken des Transports gehen vollständig zu Lasten des Kunden, außer bei Bestellungen mit kostenlosem Versand (die Risiken des Transports gehen trotzdem zu Lasten des Kunden). Alle mit dem Transport und/oder dem Versand der Produkte verbundenen Kosten und sonstigen Gebühren werden in der Bestellung und dem entsprechenden Bestellungseingang berechnet und aufgeführt. Der genaue Betrag der mit der Lieferung der Produkte verbundenen Kosten ist im Abschnitt Versand zu finden.

6.4 Für die Zustellung der Produkte ist die Anwesenheit des Kunden oder seines Vertreters an der in der Bestellung angegebenen Bestimmungsadresse erforderlich. Nach Erhalt der Produkte an der in der Bestellung angegebenen Adresse muss der Kunde Folgendes überprüfen:

1) dass die Anzahl der gelieferten Packstücke mit der im Frachtbrief der Waren angegebenen Anzahl übereinstimmt;

2) dass die Verpackung nicht beschädigt, nass oder anderweitig verändert ist, einschließlich des Verschlussmaterials.

6.5 Etwaige Schäden an der Verpackung und/oder am Produkt oder die Nichtübereinstimmung der Anzahl der Produkte mit den Transportdokumenten müssen unverzüglich schriftlich auf dem Zustellungsnachweis des Kurierdienstes beanstandet werden („Annahme unter Vorbehalt“). Der Kunde muss folglich die quantitative und qualitative Übereinstimmung der Waren mit den Angaben auf dem Transportdokument bei dem Kurierdienst, der das Paket zugestellt hat, überprüfen.

6.6 Nach Unterzeichnung des Dokuments des Kuriers kann der Kunde die äußeren Merkmale des Pakets nicht mehr beanstanden, es sei denn, es handelt sich um eine Annahme unter Vorbehalt.


7. Widerrufsrecht

7.1 Gemäß Artikel 64 des Verbraucherschutzgesetzes hat der Kunde das Recht, ohne Angabe von Gründen vom Vertrag zurückzutreten, wobei er die Produkte zurückgibt. Der Verkäufer informiert den Kunden gemäß Artikel 52 des Verbraucherschutzgesetzes über Folgendes:

- Das Widerrufsrecht kann vom Kunden innerhalb einer Frist von 14 (vierzehn) Tagen nach Erhalt der bestellten Produkte ausgeübt werden. Der Verkäufer kann im Einklang mit seiner Unternehmenspolitik eine längere Widerrufsfrist als die gesetzlich vorgesehene Mindestfrist vorsehen, die ausschließlich dem Verbraucher zugutekommt, und diese im Bereich „Retouren“ auf der Website veröffentlichen. Die Produkte müssen innerhalb von 14 (vierzehn) Tagen ab dem Datum, an dem der Kunde seine Entscheidung, den Vertrag zu widerrufen, mitgeteilt hat, an den Transportunternehmer übergeben werden.

7.2 Das Widerrufsrecht ist jedoch gemäß Artikel 59 des Verbraucherschutzgesetzes beim Kauf von Maßanfertigungen oder personalisierten Waren ausgeschlossen.

7.3 Das Widerrufsrecht wird gemäß dem Verfahren im Abschnitt Retouren auf der Website ausgeübt.

7.4 Das Widerrufsrecht gilt als ordnungsgemäß ausgeübt, wenn die in diesem Artikel (und den darin enthaltenen Verweisen) festgelegten Verfahren und Bedingungen eingehalten werden und wenn auch die folgenden Bedingungen vollständig erfüllt sind:

1) Die Mitteilung über den Wunsch, die Waren zurückzugeben, muss vollständig sein und dem Verkäufer innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Waren oder innerhalb der anderen im Bereich Retouren auf der Website angegebenen Frist zugehen;

2) die Produkte dürfen in ihren wesentlichen Eigenschaften und ihrer Qualität nicht verändert, nicht benutzt, getragen, gewaschen oder beschädigt worden sein;

3) die Produkte müssen in ihrer Originalverpackung oder in einer anderen geeigneten Verpackung zurückgesendet werden.

4) Die Produkte müssen innerhalb von 14 Tagen ab dem Datum der Mitteilung über den Rücktritt an das Transportunternehmen übergeben werden.

Der Kunde verpflichtet sich, die Produkte, die er erhalten hat und für die er das Widerrufsrecht ausüben will, mit größter Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit aufzubewahren, und dabei die innere und äußere Originalverpackung unversehrt zu lassen.

7.5 Die Kosten und Risiken des Retourentransports gehen zu Lasten des Verkäufers.

7.6 Entscheidet sich der Kunde für ein anderes als das vom Verkäufer angegebene Transportunternehmen, so trägt er die Kosten für die Rücklieferung der gekauften Produkte. Unfreie Lieferungen werden vom Verkäufer in diesem Fall nicht angenommen. Diese werden an den Kunden zurückgesandt und er trägt die Kosten. Darüber hinaus ist der Kunde in vollem Umfang für den Verlust oder die Beschädigung der Produkte während des Transports haftbar. Auch in diesem Fall gehen die Kosten und Risiken des Transports für die Rücklieferung vollständig zu Lasten des Kunden.

7.7 Sobald der Verkäufer die Produkte gemäß den oben genannten Bedingungen erhalten hat – oder wenn der Kunde nachweist, dass die Produkte zurückgesandt wurden – und die erforderlichen Kontrollen durchgeführt hat, erstattet er dem Kunden so schnell wie möglich den für die Produkte gezahlten Preis, abzüglich der anfänglichen Versandkosten (weil die Rücklieferung kostenlos ist) und der Kosten für die Geschenkverpackung. Wenn der im Bestellformular angegebene Empfänger der Produkte und die Person, die die Zahlung für den Kauf geleistet hat, verschiedene Personen sind, wird die Rückerstattung der Beträge an die Person erfolgen, die die Zahlung geleistet hat.

Werden die Produkte unbeschädigt, beschädigt oder ohne Zubehör oder Originalausstattung zurückgegeben, wird die Rückerstattung um den Betrag der Wertminderung der Produkte gekürzt; alternativ kann der Kunde die Produkte in dem Zustand, in dem sie dem Verkäufer zurückgegeben wurden, auf eigene Kosten zurückerhalten.

7.8 Wenn die Bedingungen für die Ausübung des Widerrufsrechts nicht eingehalten wurden, hat der Kunde keinen Anspruch auf Rückerstattung und die Rücklieferung der Produkte erfolgt auf seine Kosten. In einem solchen Fall kann der Kunde die Produkte auf eigene Kosten in dem Zustand zurückerhalten, in dem er sie an den Verkäufer zurückgegeben hat. Andernfalls kann der Verkäufer die Produkte nebst den bereits für ihren Kauf gezahlten Beträgen einbehalten.


8. Produktgarantien

8.1 Im Falle von angeblichen Fehlern oder Konformitätsmängeln der vom Verkäufer verkauften Produkte muss sich der Kunde unverzüglich an den Online-Support unter der folgenden E-Mail-Adresse wenden: customercare@giovanniraspini.com. Alternativ kann der Kunde sein Widerrufsrecht durch die kostenlose Rücklieferung der Produkte ausüben. 8.2 Der Verkauf der Produkte unterliegt den gesetzlichen Gewährleistungen, die in den Artikeln 129, 130 und 132 des Verbraucherschutzgesetzes vorgesehen sind. Der Kunde hat das Recht auf die unentgeltliche Herstellung des vertragsgemäßen Zustands der Ware durch Reparatur oder Ersatz; oder, sollten diese Abhilfemaßnahmen fehlschlagen, auf eine angemessene Minderung des Kaufpreises oder eine Vertragsauflösung.

Der Kunde verliert diese Rechte, wenn er dem Verkäufer den Mangel nicht innerhalb von 2 (zwei) Monaten nach Feststellung meldet. Die unmittelbare Geltendmachung der vom Verkäufer nicht vorsätzlich verschwiegenen Mängel ist in jedem Fall innerhalb von 26 (sechsundzwanzig) Monaten ab Ablieferung der Ware verjährt.


9. Mitteilungen

9.1 Alle Mitteilungen, die sich auf die vorliegenden Verkaufsbedingungen und die einzelnen Kaufverträge beziehen, werden vom Verkäufer in elektronischer Form per E-Mail (elektronische Post) und per Webdienst übermittelt, wobei der Kunde deren volle Gültigkeit anerkennt. Der Verkäufer führt technische Protokolle zur Verfolgung der Vorgänge, einschließlich der Sendungen.

9.2 Wenn für die Produkte, die Gegenstand der Bestellung sind, eine reguläre Rechnung ausgestellt wurde, wird sie dem Kunden auf der Website gleichzeitig mit der Bestellung im PDF-Format zur Verfügung gestellt. Andernfalls wird ein einfacher Verkaufsbeleg in Form eines Bestellungseingangs ausgestellt. 

9.3 Rechnungen, die im Rahmen des Kaufvorgangs ausgestellt werden, werden in Übereinstimmung mit den geltenden Vorschriften ausgestellt. Die Rechnung gilt mit ihrer Übermittlung als ausgestellt. Die Rechnung gilt als zugestellt, sobald die darin enthaltenen Daten an der bei der Registrierung beim Verkäufer angegebenen E-Mail-Adresse eingegangen sind, spätestens jedoch am fünften Tag nach Übermittlung der Daten durch den Verkäufer.


10. Anwendbares Recht und zuständige Gerichtsbarkeit

10.1 Die vorliegenden Geschäftsbedingungen, die Bestellungen, die Bestellbestätigungen und die Kaufverträge unterliegen dem italienischen Recht, ohne Berücksichtigung der Grundsätze des Kollisionsrechts und unbeschadet des Schutzes, der den Verbrauchern durch zwingende gesetzliche Bestimmungen gewährt wird. Das Übereinkommen der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf findet keine Anwendung.

10.2 Für alle Streitigkeiten, die sich aus oder im Zusammenhang mit diesen Geschäftsbedingungen und/oder den Bestellungen und/oder den Bestellbestätigungen und/oder den Kaufverträgen oder deren Abwicklung ergeben, sind die Gerichte des Mitgliedstaats, in dem der Kunde seinen Wohnsitz hat, oder nach Wahl des Kunden die Gerichte des Mitgliedstaats, in dem der Verkäufer seinen Wohnsitz hat, zuständig.

Wenn der Verkäufer seine Tätigkeit jedoch nicht in dem Mitgliedstaat ausübt, in dem der Kunde seinen Wohnsitz hat, ist ausschließlich das Gericht von Arezzo zuständig.


11. Änderung und Aktualisierung

Der Verkäufer behält sich das Recht vor, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen etwaiger Änderungen der Gesetzgebung zu ändern. Die neuen Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ab dem Datum der Veröffentlichung auf der Website.


12. Sonstige Angaben

Weitere Informationen zu Bestellungen, Sendungen und Zahlungen, Retouren und Rückerstattungen sowie zur Kontoverwaltung finden Sie im Bereich Kundenservice auf der Website, dessen Inhalt integraler Bestandteil dieser Geschäftsbedingungen ist.

Alle anderen Informationen werden vom Kundenservice zur Verfügung gestellt, nachdem das Kontaktformular auf der Website ausgefüllt wurde.



Betreten Sie die Welt von Giovanni Raspini

Abonnieren Sie den Newsletter, um Neuigkeiten und Updates zu den neuesten Trends, Neuheiten und Sonderveranstaltungen erhalten.